Forum / Tipps

 


Startseite


Maklersoftware mit Aktivitätennachweis, Immobilienscout24, Immonet und anderen Schnittstellen Autom. E-Mailversand PDF und RTF. Makler-Software seit 1987, Immobilienmakler EDV autom Vermittlung von Immobilien

*
Wir verwenden eingetragene Warenzeichen von Microsoft (MS-XXX) SUN und Oracle (Star-Office, Open Office org)

 

 

Für Windows-Systeme

Systemwartung für Windows-Systeme

- Klicken Sie Arbeitsplatz (*Computer)
- Rechtsklick auf C:\ >
  Eigenschaften > Allgemein
  Wählen Sie Bereinigen. 
  Folgen Sie den Anweisungen.

  Eigenschaften > Extras (*Tools)
  Wählen Sie Jetzt prüfen
  Markieren Sie das erste Kästchen. 

  Sie erhalten Hinweise, dass die Prüfung 
  erst nach einem Neustart erfolgt. 
  Folgen Sie den Anweisungen. 
Datensicherung auf eine 2. Festplatte

Zu sichernde Festplatte ist C:\
Sicherungs - Festplatte ist G:\

Start > Alle Programme > Zubehör > Editor
Machen Sie bitte folgenden Eintrag:

xcopy c:\. /s /c /h /r /i /d /g

Speichern Sie die Datei untern G:\ mit dem Namen sichern.bat

Ein Doppelklick auf die Datei führt eine Datensicherung der geänderten
Daten aus. 

Windows- Vista - viele Inkompatibilitäten und Fehlfunktionen liegen an den 
Rechtebeschränkungen in der Benutzerkontenverwaltung - Diese einfach ausschalten.
Bevor Sie ganz verzweifeln - Auch die Firewall und  Fishing ausschalten. 
Die Internetoptionen > Sicherheit  auf niedrig setzten. 
Die Einstellungen einzeln überprüfen und nacheinander wieder aktivieren,
wenn Sie keine andere Schutz-Software einsetzen

Setzen Sie bereits Antivirensoftware und eine Firewall ein, unsere Empfehlung:
Die entsprechenden Funktionen in Windows deaktivieren. oder grosszügig einstellen. 


Win XP, Vista, Win 7 - Sicherung der Registry
Ähnlich wie bei Win 95 bis Win 98 sind alle wichtigen Einstellungen des Betriebssystems, der Hardware und der installierten Software in einer Registrierungs-Datenbank gespeichert. 

Windows sichert diese Daten automatisch, wenn die Systemwiederherstellung aktiv ist, solange der vorgesehene Speicherplatz dafür zu Verfügung steht. - Alte Sicherungen werden automatisch gelöscht. 

Besser ist es, Sie nehmen eine manuelle Sicherung vor, wenn Sie den Eindruck haben, die Einstellungen Ihres Systems sind optimal. Diese Sicherung können Sie auch auf externe Datenträger speichern und bei Neuinstallationen verwenden. Ebenfalls ist eine Rücksicherung zu empfehlen, um das System flink zu erhalten. 
Das Program ERUNT sichert die relevanten Dateien und ist sehr hilfreich, fals Ihr PC neu eingerichtet werden muss. Freeware, sehr einfache Bedienung. 
Um Festplatten-Platz zu sparen, können Sie dann ggf. die autom. Sicherung via Systemwiederherstellung, deaktivieren.

Hier runterladen

Verbinden Sie Ihren PC mit dem Internet und Sie haben Zugriff auf Ihre Daten von jedem Internet-Arbeitsplatz. Wir verweisen auf einen Link unter dem Sie eine ausführliche Beschreibung finden. Wir haben die Verbindung via USB - DSL positiv getestet.  -  Folgen Sie dem nachfolgenden Link und geben Sie als Suchbegriff  - VPN -  ein. 

http://www.wintotal.de/Suche 

ISDN - 2 Kanal konfigurieren

  1. > Arbeitsplatz  > DFÜ-Netztwerk > Rechte Maustaste auf die Verbindung.
  2. Multilink und folgende Einträge

 

Auch heute noch oft falsch die Datumseinstellung bis Win98

  1. Arbeitsplatz > Systemsteuerung > Ländereinstellung > Datum
  2. Kurzes Datumsformat TT.MM.JJJJ  (fügen Sie ggf. einfach JJ an).

Oft falsch die Konfiguration bei der Festplattenprüfung

  1. Wenn der Rechner "abstürzt" besser immer ein Plattentest machen. Dieser soll aber vernünftige Parameter haben. --- Arbeitsplatz > rechter Mausklick auf Festplatte [C:]
  2. Win 98  > Festplatte aufräumen (alles mit J bestätigen), danach vorgehen wie unter 3. beschrieben.
  3. Win 95/Win 98 > Extras > Jetzt prüfen > Parameter  Standard  Fehler autom. korrigieren. > Erweitert Parameter  Querverbundene Dateien löschen, verlorene Dateifragmente freigeben. > OK > Starten

Manuelle Sicherung der Registry vor Installation neuer Programme, um den alten Stand herstellen zu können. Millenium wie 98 aber aus einem DOS-Fenster (Start Ausführen  command).

  1. 1. Win 95/Win 98  > Start > Programme > MS-Dos Eingabeaufforderung.
  2. Im Windowsverzeichnis Befehl eingeben  [Attrib *.da* -s -h -r].  Sicherungsverzeichnis erstellen z.B. [md Reg].
  3. Bestehende Registry sichern mit [copy System.Dat Reg\*.*] und [copy User.Dat Reg\*.* ].
  4. Nur Win 95 [del System.Da0] und [del User.Da0]. Hier handelt es sich um autom. Sicherungsdateien die den gleichen Stand haben sollten. Werden wieder autom. erstellt.
  5. Nur Win 98 [cd SysBckup] und [del *.cab]. Hier handelt es sich um autom. Sicherungsdateien die den gleichen Stand haben sollten. Werden wieder autom. erstellt.
  6. In Win98 ist auch eine Sicherungs aller Konfigurationsdateien möglich. > Start > beenden > Im DosModus neustarten. Dann Eingabe [DosRep].
  7. Um den alten Stand wieder herzustellen müssen die Attribute wieder geändert werden (s. Punkt 2.) und die Dateien *.DA0 bzw. *.Cab müssen gelöscht werden.
  8. Weiterer Tip für Win98: Im DOS-Modus im Verzeichnis Windows folgende Eingabe: [ScanReg /Fix:]. - Macht die Registry um ca. 10 % kleiner und findet einige Fehler. - Das Programm läßt es auch zu, ältere Registrierungsdateien gegen die aktuelle zu tauschen. Allerdings haben Sie den Stand der Sicherung nicht im Griff, da die Sicherungen vom System erzeugt wurden.

Häufig erleben wir bei Rechnerabstürzen, das die Outlook - Dateien nicht gesichert wurden, weil viele nicht wissen, wo sich diese befinden. Hier nun die Standard-Verzeichnisse.

  1. C:\WINDOWS\Local Settings\Anwendungsdaten\ Microsoft\Outlook
  2. C:\Windows\Anwendungsdateien\Microsoft\Adressbuch und hat die Endung WAB. 
  3. C:\WINDOWS\Anwendungsdaten\Identities  (Outlook-Ordner)

Um das System sicherer zu machen, sollte der Autostart möglichst leer sein. Auch andere residente Programme sollten weitestgehend entfernt werden. 

  1. > Start > Einstellungen > Taskleiste & Startmenü > Programme im Menü Start > Erweitert.
  2. Doppellclick auf  Programme und  Autostart.
  3. Generell entfernen: Office Shortcutleiste, Indexer und Findfast. Andere Programme prüfen, ob diese nicht besser nur bei Bedarf gestartet werden sollten.

Sie wollen Ihren Rechner nachts automatisch ausschalten (z.B. weil Sie eine BilderShow im Schaufenster abbrechen wollen). Wenn die aktive Software sich autom. schliesst gehen Sie so vor:

  1. Gehen Sie in den Taskplaner und fügen Sie das Programm  rundll32.exe (im Windows-Verzeichnis) in den Taskplaner ein. (Programme > Zubehör > Systemprogramme > Geplante Vorgänge.
  2. Wählen Sie über Durchsuchen die RundDll32.Exe aus dem Windows-Verzeichnis.
  3.  
  4.  Wählen Sie Weiter. Tragen Sie in der nächsten Karteikarte die tgl. Zeit und das Startdatum ein. Wählen Sie danach  Fertigstellen.  Machen Sie in der nächsten Karteikarte folgende Einträge:
  5.  
  6.  Nochmal die genaue Wiederholung: C:\WINDOWS\RUNDLL32.EXE user,ExitWindows - Hinter Rundll32.Exe  eine Leestelle, dann alles hintereinander, hinter  user  ein Komma.
 
 


Startseite